Wie alles begann

Vereinsgeschichte (Alte Version bis Juli 2016)

Wie alles begannDer Landfrauen-Ortsverein Burgholzhausen wurde 1957 von 18 Landfrauen gegründet. Die ersten Landfrauenabende fanden in  den Wintermonaten abwechselnd bei den Landfrauen in der guten Stube statt. Im Sommer war dafür keine Zeit, schließlich hatten die meisten Landwirtschaft zu Hause.  Am Anfang erfuhren die Landfrauen viele Tipps  in Sachen Hof- und Tierhaltung, Geflügelzucht und Gartenbau.

 

Oder praktische Unterweisung bei einem Nähkurs…

Beim Nähkurs
Beim Nähkurs

Dorgemeinschaftshaus

Ende 1959 fanden die Treffen im neu gebauten Dorfgemeinschaftshaus (heutiges Gelände des Kindergartens Rodheimer Straße) statt.  Da nun die angrenzende Küche benutzt werden konnte, erlernten die Frauen den Umgang mit modernen Haushaltsgeräten.  Es folgten viele Vorträge über Ernährung, die richtige Nutzung eines Elektroherdes und der elektrischen Waschmaschine. Heute unvorstellbar, aber damals war so ein neues Gerät eine große Erleichterung und Zeitersparnis für jede Hausfrau.

1972 endete die Ära  Dorfgemeinschaftshaus. Der angrenzende Kindergarten platzte aus allen Nähten und der große Raum musste an den Kindergarten abgegeben werden. Die Landfrauentreffen fanden nun in den Gaststätten statt. In dieser Zeit war es sehr schwierig den Verein am Leben zu erhalten.

1978 trat der Landfrauen-Ortsverein dem Vereinsring Burgholzhausen bei.

2005_Sep 13_Vereinshaus Alte Schule1980 wurde die „Alte Schule“ zum Vereinshaus umgebaut. Ab November 1980 konnten die Landfrauen in den großen Raum einziehen. Es fand nun wieder ein geregeltes Landfrauenleben statt. Der Mittwoch blieb weiterhin der „Landfrauen-Abend.“

 

 

Die Landfrauen haben sich immer vielfältig in Burgholzhausen eingebracht. Es gab Bazare, Flohmärkte und natürlich die legendären Kuchentheken beim Burgholzhäuser Dorfspaß.

Erntedank

 

5 Dorfspass028

 

 

 

 

 

 

Seit 1981 besteht eine Gymnastikgruppe 50+ unter der Leitung von Lydia Zenser. Jeden Dienstagabend werden die Turner aktiv und halten sich fit. Geeignet für alle Altersgruppen.

Eine Volkstanzgruppe der Landfrauen erfreute die Burgholzhäuser u.a. mit Auftritten beim Dorfspaß.

Die Landfrauen unternehmen schon immer viel gemeinsam und probieren zusammen „Modetrends“ aus. Sonst kann man ja schließlich nicht mitreden. Und so kam es, dass eine zeitlang sich Frauen regelmäßig zum Nordic Walking trafen. Gemeinsam fit sein macht doch mehr Laune!

1997 wurde das 40-Jährige Jubiläum in der „Alten Schule“ gefeiert. Die Landfrauen haben sich richtig herausgeputzt mit der neuen Vereinstracht.21 40 jähriges Jubiläum048

 

Seit 1999 besteht der Chor der LandFrauen. Zuerst war es nur ein Singkreis. Dann kam Herr Köhler als Dirigent dazu und aus dem Singkreis wurde ein Chor. Seit April 2004 hat Patrick Lagerpusch die musikalische Leitung. Die Chorproben finden dreimal im Monat freitags statt. Gisela Eilbacher war von Beginn an mit viel Engagement die organisatorische Leiterin. 2015 übernahm Karin Werner die Funktion als Chorsprecherin. Der Chor suchte sich im März 2015 einen neuen frischeren Namen und heißt seitdem „ChoryFeen“.

2007 feierten wir unser 50-jähriges Jubiläum in der Turnhalle an der Bleiche. Das Fest wurde richtig groß aufgezogen.

Irgendwann erzählen wir hier wie es weiter ging und welche Aktivitäten in der neueren Vergangenheit so unternommen wurden. Aber das dauert noch ein wenig. Im Jahre 2017 besteht der Ortsverein 60 Jahre.