Vereinsgeschichte

Der Landfrauen-Ortsverein Burgholzhausen wurde von 18 Landfrauen gegründet. Das erste Treffen fand in der Gastwirtschaft beim „SchröderHannes“ am 29. Oktober 1957 statt.

Wie alles begann
Bild von einer Fastnachtsveranstaltung in den 60er Jahren. Bei einem Brand in der Alten Schule ist leider das Archiv der Landfrauen Burgholzhausen vernichtet worden.

Die ersten Landfrauenabende fanden in  den Wintermonaten abwechselnd bei den Landfrauen in der guten Stube statt. Im Sommer war dafür keine Zeit, schließlich hatten die meisten Landwirtschaft zu Hause. Das Dorfgemeinschafthaus (heute Kinderhort Spatzennest) war viele Jahre Treffpunkt für Weiterbildung und Geselligkeit.

Längst kommen die Frauen aus allen Berufsfeldern. Bildung steht weiterhin an erster Stelle in der Arbeit, aber gesellig muss es natürlich auch sein! Die Landfrauen haben sich immer vielfältig in Burgholzhausen eingebracht. Es gab Bazare, Flohmärkte und natürlich die legendären Kuchentheken beim Burgholzhäuser Dorfspaß.

Seit 1980 wird die „Alte Schule“ in der Königsteiner Straße 12 in Burgholzhausen als Vereinshaus genutzt.

Seit 1981 besteht eine Gymnastikgruppe 60+ unter der Leitung von Lydia Zenser. Jeden Dienstagabend werden die Turner aktiv und halten sich fit. Geeignet für alle Altersgruppen.

1999 wurde unserer Frauenchor gegründet. Inzwischen heißen sie „Choryfeen“.

2014 kam dann der Donnerstagsfrauen-Treff dazu für die Generation 39+/- – vorwiegend berufstätige Frauen, aber nicht nur!

2017 bestand der Ortsverein 60 Jahre. Das wurde natürlich ein ganzes Jahr lang kräftig gefeiert.

Beitrag teilen:
Facebookmail