Naturfriseur

Ganzheitliche Haut- und Haarpflege: nachhaltig – ökologisch – gesund

Referent: Wolfgang Tauber

Naturfriseur Wolfgang Tauber

Ein Gemeinschafts-Vortrag mit den Nachbarvereinen der LandFrauen Niederrosbach, Rodheim und Petterweil. Etwa 50 Frauen hatten sich eingefunden und dank der Initiative der LandFrauen Niederrosbach gab es die Möglichkeit, den Vortrag “NATURFRISEUR” in der historischen Wasserburg abzuhalten – einer dem Thema angepassten Umgebung.

Was ist ein NATURFRISEUR?

Der NATURFRISEUR arbeitet ausschließlich mit Mitteln aus der Natur:

  • Haarpflegemitteln und Pflanzenfarben, basierend auf Henna und Indigo
  • Sein Grundprinzip: Die ganzheitliche Betrachtung von Haut und Haar.

Wolfgang Tauber hat sich vor einigen Jahren nach persönlichen gesundheitlichen Schicksalsschlägen im Familienbereich die Frage gestellt: „Was kann ich ändern?” Er ist Inhaber eines alten Familienunternehmens im Friseur-Handwerk, hat diesen/seinen Wirkungsbereich seit geraumer Zeit „natürlich“ eingerichtet, sich komplett umgestellt und arbeitet jetzt ausschließlich als NATURFRISEUR.

Mit viel Engagement leitet er inzwischen die BBF Bewegung Bewusster Friseure International e. V., zusammen mit einem fachkundigen, in die gleiche Richtung strebenden Vorstandsteam aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Liechtenstein. Die im Jahr 2016 gegründete BBF hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem Handeln respekt- und würdevoll mit der Natur umzugehen.

Erschreckend ist die Tatsache, dass es viele Friseur-Auszubildende gibt, die nach Beginn ihrer Tätigkeit innerhalb der ersten drei Monate ihre Ausbildungszeit beenden, vor allem aus gesundheitlichen Gründen (Hautprobleme/Ekzeme).

Die Haut – das größte menschliche Organ

Durch aggressive Shampoos, Stylingprodukte, Haarfärbemittel wird die Kopfhaut ausgelaugt. Es gibt unendlich viele Reizstoffe, Allergene, die in diesen Produkten enthalten sind und die wiederum auch ins Grundwasser geraten.

Haarprobleme wie Schuppen, Haarausfall entstehen nicht im Haar selbst, sondern in der Kopfhaut. Deshalb: Haut und Haar sind eine Einheit und – mit der Körperpflege fängt die Gesundheit an! Dabei spielen natürlich Ernährung sowie Lebenshaltung und -umgebung eine große Rolle.

Wie pflege ich meine Kopfhaut und damit die Haare?
  • Durch richtige, auf Naturbasis hergestellte Haarpflege- und Färbemittel
  • Die Haare sollten nicht zu oft gewaschen werden.
  • Morgens mit einer Bürstenmassage beginnen (es müssen keine 100 Bürstenstriche sein). Hierdurch wird die Kopfhaut angeregt, gereinigt, überflüssige Hautschüppchen werden entfernt. Die Haare fallen danach locker und geschmeidig.

Nach einigen Fragen aus dem Publikum war Marianne Metzger bereit für eine fachgerechte Kopf-Bürstenmassage. Wolfgang Tauber demonstrierte mit seiner aus reinen Naturborsten bestehenden Bürste die richtige Vorgehensweise. Abgesehen von der entspannenden Massage hatte Marianne danach eine natürlich fallende Frisur, die allgemeine Bewunderung auslöste: Ein Vor- und Nachher-Erlebnis.

Wolfgang Tauber meinte zum Schluss, er habe für sich den richtigen Weg gefunden, auch wenn es ein weiter Weg war und immer noch ist.

Naturfriseur Wolfgang Tauber
Praktische Vorführung beim Gemeinschaftsvortrag der LandFrauen in der Wasserburg in Rosbach

Wir wünschen ihm auf diesem Weg – auch und vor allem der Umwelt und Gesundheit zuliebe –  viel Glück und Erfolg!

Bericht und Fotos: Wilma Jochem