Drei Irrtümer

Drei häufige Irrtümer über LandFrauen

 
  • LandFrauen sind alle Bäuerinnen.

    • Nein, schon lange nicht mehr. In den vielen Ortsvereinen der Landfrauen sind schon lange Vertreter aus allen Berufsgruppen. Zu dem Ortsverein in Burgholzhausen gehören nur vier Landwirtinnen oder Agrarfachfrauen, wie man heute sagt. Ansonsten kommen die Frauen aus ganz vielen Berufen: Einzelhändlerinnen, Lehrerinnen, Verwaltungsangestellte, Hausfrauen, Sekretärinnen, Rentnerinnen, Fachverkäuferinnen,  Buchhalterinnen, IT-Fachfrauen u.a.

  • Landfrauen backen immer nur Kuchen.

    • Nein, nicht nur. Aber Landfrauen backen häufig Kuchen. Warum denn das? Da gibt es viele Antworten. Es macht Spaß, neue Rezepte auszuprobieren. Und natürlich macht es Spaß, wenn es jemandem schmeckt. Und wir sind auch gerne im Kontakt mit den Burgholzhäusern und Friedrichsdorfern. Wo geht das besser als bei Festen? Aber letztendlich gibt es noch einen ganz banalen Grund: Die Vereinskasse muss regelmäßig aufgebessert werden, um das angebotene Programm zu finanzieren. Von dem Jahresmitgliedsbeitrag von derzeit 20 Euro bleiben nur 4,- im Ortsverein. Der Rest geht an den Landesverband, Bezirksverein und Versicherung. Der Landesverband unterstützt natürlich von den Einnahmen regelmäßig alle Ortsvereine, hilft bei Themen und Referentensuche für Veranstaltungen und bietet zusätzliche Fortbildung an, wie z.B. Computer-Kurse, Kreativwochenenden und mehr.

  • Landfrauen sind Landeier.

    • Natürlich nicht! 😛 Die Landfrau von heute ist eine moderne Frau, die mit der Zeit geht, ein Handy oder Smartphone hat, sich im Internet bewegt und vor allem interessiert an vielfältigen Themen ist und sich gerne mal mit anderen Leuten aus dem Ort trifft. Und das kann man in jedem Alter!

 

 

Beitrag teilen:
Facebookmail

Kommentarfunktion deaktiviert