Ein gelungenes Fest für Kinder in Burgholzhausen

Das traditionelle EULENFEST 2018 lockte viele Besucher an und es herrschte am Sonntag, 19. August 2018, reges Treiben im Alten Ortskern von Burgholzhausen – bei   d e m   Kaiserwetter kein Wunder!

Auch die LandFrauen waren mit von der Partie: Mit einem Café im Innenhof von Laura’s Frisörlädchen HAAR Fein. An dieser Stelle herzlichen Dank an Laura und ihre Familie!

Ansprechend sieht die Kuchentheke wieder aus. (Foto S. Noster)

Die leckeren hausgemachten Kuchen waren wieder der Hit! Und schnell füllte sich die „Laube“ mit Kaffeegästen, die gern im Schatten verweilten.

Eine größere Attraktion jedoch war die „Fühlkiste“. Die Kinder griffen mit ihren kleinen Fingern in zwei Löcher, um die in der Holzkiste versteckt liegenden Obst- und Gemüsesorten zu ertasten.

Umlagerte Fühlkiste am Stand der LandFrauen Burgholzhausen während des Eulenfestes 2018 (Foto: Steingrube)

Wie spannend kann doch solch eine einfache Konstruktion sein! Doris und Jutta hatten alle Hände voll zu tun, denn die Kinder standen Schlange. Es gab ja schließlich auch eine Belohnung!

Nette Aussprüche kamen von den Kindern über „das Ding“ in der Kiste:

„Das ist in der Erde und ist immer ganz dreckig“ (Kartoffel).

„Das ist nicht echt, weil es sonst immer noch Blätter hat“ (Kohlrabi).

„Das kann man auch auf den Kuchen legen“ (Apfel).

Ein Junge meinte beim Ertasten einer Aubergine: „Da ist ja Ratatouille drin“.

Erstaunlich, wie viele Kinder doch die Gemüse- und Obstsorten gleich richtig erkannten: Karotten, Gurken, Kohlrabi, Kartoffeln usw.

Auch die Eule starrte neugierig von der Mauer auf die Kiste herab.

Eule beobachtet Aktivitäten an der LandFrauen-Fühlkiste. (Foto: Steingrube/LF)

Ein begeisterter Besucher lobte die perfekte und harmonische Organisation des Festes und ganz besonders die Freundlichkeit der Mitwirkenden und meinte: “Ach, das ist ja hier in Burgholzhausen so familiär und schöner als das Laternenfest”.

Bericht: Wilma Jochem, Fotos: Hanno u. Doris Steingrube, Susanne Noster