Das musste gefeiert werden!

60 Jahre LandFrauenverein Burgholzhausen

Wenn das nicht gefeiert werden muss!

Landfrauenjubiläum Burgholzhausen 2017Rund 60 LandFrauen hatten sich am Sonntag, den 10. September 2017, um 11 Uhr zum Sektempfang  in der Erlenbachhalle in Obererlenbach zum Feiern eingefunden. Sie wurden im festlich mit Sonnen- und Herbstblumen geschmückten Saal durch die Vorsitzende Wilma Jochem begrüßt.

Wilma würdigte besonders die Verdienste aller langjährig dem Verein angehörenden Frauen, nämlich deren jahrelange Mitarbeit im Vorstand, Teilnahme und Organisation an und von vielen Veranstaltungen, unter anderem beim Dorfspaß in den 80er/90er Jahren, der Burgholzhäuser Weihnacht und lobte die immer wieder gezeigte Spendenbereitschaft der LandFrauen, so zum Beispiel für die Kinderkrebsstation, für die Clowndoktoren oder für die Opfer der Flutkatastrophen.

Ein besonderer Dank wurde ausgesprochen an das „Festkomitee“, das keine Mühe scheute, um der Feier einen würdigen Rahmen zu verleihen: mit der Programmgestaltung, der Menüauswahl, der Ausschmückung des Saales und der Bühne sowie dem von ihm gewählten Motto:

„60 Jahre Powerfrauen – traditionell und modern“

Diese Motto zog sich auch durch den ganzen Tag.

Eingestimmt wurden die Gäste mit einem Auftritt der „Choryfeen“  unter der Leitung ihres Chorleiters Ekki Voigt. Er begleitete die Sängerinnen am Klavier oder auf der Gitarre mit selbst arrangierten flotten und besinnlichen Songs wie „Natural Woman“ von Carole King, „Herbst“ mit einem Text von Rainer Maria Rilke, dem fetzigen bayrischen Song „Geh schau doch ned so beys“, der „Rumba Azul“ mit lateinamerikanischen Rhythmen und zum Schluss mit dem Liedblingslied der Choryfeen, „Gabriellas song“ aus dem Film ‚Wie im Himmel‚. Der Beifall zeigte – es hat gefallen!

Choryfeen

Choryfeen gratulieren dem Verein

Ekki Voigt

Dirigent Ekki Voigt mal mit Gitarre, mal am Klavier

 

Ein köstliches kalt-warmes Buffet erfreute die Gäste und sehr angeregt unterhielt man sich an den festlich geschmückten Tischen.

Karin Wien hatte einen Rückblick auf „60 Jahre Landfrauen Burgholzhausen“ vorbereitet, den sie mit viel Engagement und Hintergrundwissen vortrug,  untermalt von vielen Fotos aus dieser Zeit, die natürlich schöne Erinnerungen bei den einzelnen wach riefen. Karin berichtete auch von dem ursprünglichen Beginn der LandFrauenvereine, nämlich auf die Initiative der ostpreußischen Gutsbesitzerin Elisabet Boehm, die sich schon im Jahr 1898 für die Gleichberechtigung und Bildung der Frauen auf dem Land vehement einsetzte.

Ehrungen im Jubiläumsjahr

Es folgten zwei ganz besondere Ehrungen:

Doris Schweitzer

Neues Ehrenmitglied Doris Schweitzer

Doris Schweitzer wurde zum Ehrenmitglied des LandFrauenvereins Burgholzhausen ernannt. Leider konnte Doris aus familiären Gründen nicht an der Feier teilnehmen. Wilma Jochem würdigte in ihrer Abwesenheit noch einmal ihre Verdienste, allem voran die jahrelange ehrenamtliche Vorstandsarbeit. Doris leitete darüber hinaus insgesamt 11 Jahre als 1. Vorsitzende den LandFrauenverein Burgholzhausen.  Für dieses außerordentliche Engagement erhielt sie bereits vor drei Jahren  den Ehrenbrief des Landes Hessen.

 


Gründungsmitglied Inge Wien

Inge Wien wurde mit einer Urkunde für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Sie war dabei, als vor 60 Jahren im Saal beim Schröder Hannes der LandFrauenverein Burgholzhausen von 18 Frauen gegründet wurde.

 

 


Unterhaltungsprogramm am Nachmittag

Im dann folgenden Unterhaltungsteil kündigte Sabine Olschewski zunächst das Trio „Kleeblatt“ an, nämlich drei Sängerinnen aus den Reihen der  CHORYFEEN: Silvia Schneider, Kerstin Baudisch und Sabine Fey, begleitet von Bernd Deja auf dem Kontrabass. Eine tolle Darbietung dieses Trios und sogleich ihr erster offizieller Auftritt!

Das Kleeblatt

Das Kleeblatt gratuliert musikalisch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es folgte ein sehr lustiger Sketch, dargeboten von Bettina Schäfer als moderne Frau „von Bödefeld“ und  Heike Feisel als Hausfrau „Erna“ der 50er/60er Jahre, mit Kittelschürze und Kopftuch bekleidet.  Es war ein Sketch erster Güte: Mit viel Improvisationstalent der beiden, denn die dazugehörige Technik (Beamer mit entsprechendem Fotomaterial) streikte. Das Publikum hatte viel zu lachen. Gut gemacht!

Frau von Bödefeld alias Bettina Schäfer und Erna alias Heike Feisel sorgen für Stimmung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Quiz mit einigen kniffligen Fragen aus dem LandFrauen-Geschehen rundete den Unterhaltungsteil ab. Bei Kaffee und Kuchen endete diese wirklich gelungene Jubiläumsfeier.

Landfrauenjubiläum Burgholzhausen 2017

Auf geht’s zum gemütlichen Ausklang zur Kaffeezeit ans Kuchenbuffet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Wilma Jochem
Beitrag teilen:
Facebookmail

Kommentarfunktion deaktiviert