Archiv der Kategorie: ChoryFeen

Choryfeen beim Jubiläum des Bezirksvereins Friedberg

Am 18.3.2018 traten wir, die ChoryFeen, im frühlingshaft geschmückten Bürgerhaus in Nieder-Florstadt auf. Anlass war das 70-Jährige Jubiläum des Landfrauen-Bezirksvereins Friedberg. Unsere vier Lieder rahmten die Rede des Bürgermeisters ein und wurden von unserem Chorleiter Ekki Voigt humorvoll anmoderiert. „This little light of mine“ (ein Spiritual), „Schau doch net so bes“ (in der bayrischen Version von ‚All about that bass‘ ein Loblied auf kurvige Frauen), „Natural Woman“ (gewissermaßen die ‚Landfrauenhymne‘) sowie „Gabriella’s song“ (aus dem schwedischen Kinofilm ‚Wie im Himmel‘) gaben einen guten Eindruck von der Bandbreite unseres Repertoires und ernteten begeisterten Applaus. Anschließend durften wir uns am hervorragenden Kuchenbuffet stärken und einen weiteren Höhepunkt der Jubiläumsfeier genießen: den ebenso lustigen wie zum Nachdenken anregenden Vortrag von Schwester Teresa „Jeder ist normal, bis du ihn kennst. Von der spirituellen Kraft, Menschen zu ertragen, ohne den Humor zu verlieren.“

Fazit: Es war eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung, und wir freuen uns, dass wir dazu beitragen konnten!

 

Bericht: Birgit Forss, ChoryFeen

 

 

Einladung zum Gesangsworkshop

Einfach singen! Gesangsworkshop für Ungeübte.

Singen macht Spaß!Choryfeen

Ein Gesangsworkshop für schüchterne und für mutige Frauen, die sich und ihre Stimme einfach mal ausprobieren wollen. Vielleicht  wird Singen im Chor Ihr neues Hobby?

Sonntag, 24. September 2017 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Alten Schule, Königsteiner Str. 12 in Burgholzhausen

Kaffee und Kuchen gibt es vor Ort, Mittagessen kann in einer Pizzeria bestellt werden.

Birgit Forss, Sprecherin Choryfeen


Weitere Informationen zum Workshop und Online-Anmeldung HIER


 

Eine große Ehre und viele kleine Geheimnisse

Einmal der Opener bei einem Konzert sein – beim Chorfest der Friedrichsdorf Künstlertage „Künstler und Karossen“, bei dem sechs Ensembles das Chorfest „Chor.Ton.Mix“ bestritten, ist uns genau das gelungen.

Choryfeen
Choryfeen eröffnen 1. Friedrichsdorfer Chortag

Vor ordentlich besetzten Rängen im großen Rathaus-Saal gaben wir eine Auswahl unseres bunten Repertoires zum besten. Eine große Ehre und viele kleine Geheimnisse weiterlesen

Landfrauen und Choryfeen freuen sich auf Stadtfest Friedrichsdorf

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit. In Friedrichsdorf steigt alle zwei Jahre das Stadtfest „Künstler und Karossen„. Auch die Landfrauen sind wieder aktiv dabei, und zwar gleich im doppeltem Einsatz.

Am Sonntag, 11. Juni 2017, eröffnet gegen 13.30 Uhr das beliebte Landfrauen-Café am Rathaus in Friedrichsdorf. Wir freuen uns auf zahlreiche gut gelaunte Besucher, den leckeren selbstgemachten Kuchen unserer Landfrauen und ein gutes Tässchen Kaffee.

Leider wurde das Café versehentlich in einer Stadtankündigung bereits für Samstag im Rahmen des Jolie-Marie-Marktes angekündigt. Da haben unsere Konditorinnen aber ihren Backtag. Vielen Dank an dieser Stelle schon mal dafür!

Doppelter Einsatz? Ja, im Rathaus findet in diesem Jahr im Rahmen der Künstlertage zum ersten Mal ein Chortag unter dem Motto „Chor.Ton.Mix“ statt. Unsere Choryfeen eröffnen, ebenfalls am Sonntag, das gemischte Programm um 11.00 Uhr im großen Rathaus-Saal mit einem bunten Potpourri.

 

Choryfeen 2017

Keep on rocking, Choryfeen

Es war ein spontanes Versprechen: „Zugabe geben wir dann im nächsten Jahr“ hatte unser Chorleiter Ekki Voigt dem begeisterten Publikum bei unserem ersten Auftritt mit der Burgholzhäuser Rockband „All-4-Rock“ im Mai vergangenen Jahres zugerufen.

Ein Frauenchor, ein Wort: auch in diesem Jahr wagten sich die Choryfeen auf die Bühne von „Rock in den Mai“, eine gemeinsame Veranstaltung des Turnvereins Burgholzhausen und All-4-Rock mit insgesamt drei Bands und fünf Stunden Live-Musik. Diesmal hatten wir uns den Rythm&Blues-Klassiker „Stand by me“ von Ben E. King vorgenommen, ein Wunsch der gastgebenden All4Rocker – und eine sehr gute Wahl, wie wir fanden. Bereits die erste Probe mit der Band machte Laune und verwandelte uns in einen wippenden, schnipsenden, groovenden Frauenchor. Auch wenn zugegebenermaßen die Mitklatschfolge, die Drummer Michael uns nach kurzem Aufwärmen aufgab, zunächst alles andere als leicht war. „Singen und klatschen gleichzeitig? Das klappt doch nie!“, seufzte eine der Choryfeen irgendwann verzweifelt – und sprach den meisten Mitsängerinnen aus dem Herzen. Doch während des Konzerts wurden wir eines Besseren belehrt: es klappte doch!

Choryfeen 2017
Choryfeen mit All-4-Rock bei Rock in den Mai 2017

Auch die schwarzen Chormappen blieben – wie schon beim ersten Auftritt auf der Rockbühne – zu Hause. Immerhin haben wir uns ja vorgenommen, künftig mehr Lieder auswendig zu singen. Und die Background-Vocals, die wir diesmal zum Besten gaben, boten sich dafür geradezu an und kamen sogar ohne die pantomimischen Eselsbrücken aus, mit denen Chorleiter Ekki unserem Gedächtnis und unseren Lachmuskeln sonst gern einmal auf die Sprünge hilft.

„Das war der beste Beitrag bisher, richtig schön melodiös“, lobte eine Zuhörerin nach dem Auftritt. Tatsächlich hatte der neue stimmgewaltige All-4-Rock-Sänger J.P. dem Publikum bis dahin mit jeder Menge handfester Rocksongs, von AC/DC bis Neil Young, ordentlich eingeheizt – und die ein oder andere von uns schon vor dem Auftritt unweigerlich zum Mitsingen animiert.

„Keep on rocking in a free world?“ – Yes, we can!

 von Anja Ettel


What a Feeling!

Wer sagt, dass Chorkonzerte langweilig sind, sollte sich einmal mit den rund 160 Besuchern des Konzerts „Feeling – und mit viel Gefühl“ austauschen. Sie waren so begeistert, dass der Applaus einfach nicht enden wollte und das gemeinsam gesungene Abschlusslied „Thank you for the music“ aus tiefsten Herzen kam. Dabei hatten die Besucher zu diesem Zeitpunkt schon gut 2,5 Stunden lang ein stimmungsvolles Unterhaltungsprogramm mit fünf Chören erlebt – mit vielen Emotionen, so wie es der Titel des Konzertes „Feeling – und mit viel Gefühl“ versprach.

Im Vereinshaus in Gonzenheim organisierte der Gesangverein Eintracht Liederkranz 1842 Obereschbach am 9. Oktober 2016 diesen abwechslungsreichen Konzertabend. Die leuchtende „Feeling“-Dekoration kam im abgedunkelten Raum toll zur Geltung und schmückte die Bühne für die Auftritte der rund 100 Sänger- und Sängerinnen.  Die Chöre waren jeder für sich besonders, aber eins hatten alle gemeinsam: die Liebe zur Musik und die Begeisterung beim gemeinsamen Singen. Dieser Funke der Begeisterung sprang vom ersten Augenblick an auf das Publikum über. What a Feeling! weiterlesen

Konzert „Mit Feeling – und viel Gefühl“

2016_10_chorkonzert-flyer

Der Gesangverein Eintracht Liederkranz 1842 Obereschbach veranstaltet am 9. Oktober 2016 im Vereinshaus von Gonzenheim das Chorkonzert „Mit Feeling – und viel Gefühl“. Es wirken gleich fünf Chöre mit, die den Besuchern ein sehr abwechslungsreiches Programm bieten werden und ganz unterschiedliche Facetten des Chorgesangs zum Besten geben: der Popchor Eschbach- Singers, der traditionelle Chor Ober-Eschbach, der neue Männerchor Barbershop, die Tontauben aus Weißkirchen und, aus Burgholzhausen, unser Frauenchor Choryfeen.

Karten zum Vorverkaufspreis von 10 Euro können  über www.gesangverein-obereschbach.de online reserviert werden oder sind an der Abendkasse für 12 Euro erhältlich.

Chorlogo_V3b_gemischt_2015_MiniaturbildFür Angehörige und Freunde von Chormitgliedern können Eintrittskarten auch per E-Mail über choryfeen@landfrauen-burgholzhausen.de bis 1.10.2016 bestellt und vor der Chorprobe am 7.10.2016 zwischen 19.30 h – 20.00 h in der Alten Schule in Burgholzhausen abgeholt werden.

Beginn: 18.00 Uhr im Vereinshaus Gonzenheim, Am Kitzemhof 4/Ecke Friedrichsdorfer Straße, 61352 Bad Homburg vor der Höhe. Einlass ab 17.30 Uhr.


Imagine! – Einige Choryfeen beim größten Onlinechor dabei!

2016_Grösster Onlinechor_Ankündigung SWF_1Stell dir vor! Was haben der Entertainer Guido Cantz, der SWF-Moderator Florian Weber mit den Choryfeen zu tun? Sie singen gemeinsam mit etwa 10000 anderen beim „Größten Online-Chor aller Zeiten“ den Beatles-Song „Imagine“ anlässlich des Deutsche Chorfestes in Stuttgart vom 26. -29. Mai 2016.

Unser Beitrag entstand beim Vatertagsfest der Sängern Anfang Mai. Norbert Klein (Sängervereinigung Burgholzhausen) hatte das technische Equipment mitgebracht und animierte die Festbesucher, einige Männer vom Gesangverein, die sich von der Getränketheke freimachen konnten und einige Choryfeen, die gerade keinen Dienst an der Kuchentheke hatten und schon klang „Imagine“ durch die „Alte Schule“. Flugs beim SWR eingeschickt und hochgeladen und das Ergebnis könnt ihr Euch jetzt anschauen – aber schaut bis zum guten Schluß! Vielleicht erkennt ihr einige Männer und Frauen aus der Nachbarschaft. Erstaunlich dass wir bei über 10000 (!) Einsendungen aufgefallen sind.

Das Video kann seit 4. Juni 2016 nur noch im Film aus dem Archiv des SWF gesehen werden. Hier ist der Link. Die Einführung zum Online-Chor-Projekt beginnt etwa bei 11:00 Minuten, und der Clip kommt nach 12:30 Minuten. Viel Spaß!

Alle eingereichten Videos wurden vom SWR zu einem Gesamtwerk zusammengestellt, das am Samstag, 28. Mai 2016 ab 15 Uhr in einer Uraufführung auf dem Stuttgarter Schlossplatz gezeigt wurde. Das SWR Fernsehen war ab 14.30 Uhr live dabei, als der Onlinechor gemeinsam mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart, den Fabulous Fridays, der Beatles-Tribute-Band The Fairies und den Besucherinnen und Besuchern auf dem Schlossplatz eine vielstimmige Interpretation des Songs anstimmt.

Und welcher andere Beatles-Song durfte bei dem Live-Chor in Stuttgart auch nicht fehlen? Klar! Hey Jude.

Imagine! Singen verbindet.

Aktiv im Mai & Juni 2016

cropped-DSCN5239_Kirschblüte-mit-Leiter_S-1.jpgDie Freiluftsaison geht los. Es hält uns nichts mehr in den Räumen. Das spürt man auch an unserem aktuellen Programm im Mai und Juni.

Die Choryfeen haben den  Monat sehr beschwingt mit dem Überraschungsauftritt beim Rock in den Mai begonnen und dann gleich weitergefeiert, bei dem Vatertagsfest zusammen mit den Sängern. Der Wettergott war sehr gnädig und so konnte man schon um die Mittagszeit fast kein Plätzchen mehr auf dem Platz vor der Alten Schule ergattern. Der Kuchenverkauf lief prima.

Hoffentlich bleibt uns Petrus weiter so gewogen, denn am 18. Mai 2016 holen wir den geführten Waldspaziergang mit dem Förster nach, der im letzten Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen ist. Wir erkunden den Wald in der Nähe des Gotischen Hauses in Bad Homburg. Treffpunkt ist um 16.00 h in Burgholzhausen oder 16.30 h am Gotischen Haus (bitte anmelden).

Am Sonntag, 22. Mai wird dann gleich doppelt gefeiert! Zum einen ist Stadtfest und Tag des Telefons in Friedrichsdorf. Wir sind mit einem Landfrauen-Café gegenüber des Philip-Reis-Hauses vertreten. (Kuchenspenden bitte bei Wilma Jochem oder per E-Mail anmelden. Kann noch jemand am Stand und beim Abbau helfen?)

Am gleichen Tag veranstaltet der Landfrauen-Bezirksverein Friedberg für alle Ortsvereine ein Scheunenfest auf dem Hof Entenpfuhl in Rodheim (Ortsausgang Richtung Rosbach). Neben rustikaler Bewirtung mit Mittagessen und Kaffee gibt es ein nettes kleines Unterhaltungsprogramm u.a. mit den Bembelsingers!  Anmeldung bis 10. Mai 2016, 10 Euro.

Am 24. Mai ist dann auch noch Landfrauentag auf dem Hessentag in Herborn. Auch wieder mit besonderen Rednerinnen und tollen Programm: Ministerin Priska Hinz und die Entertainerin Sissi Perlinger. Immer wieder einen Besuch wert.

Am 25. Mai 2016 trifft sich diesmal um 14.30 h wieder die Kreativnachmittagsgruppe zum Sammeln von Baumrinden und Blütenständen.

HoechstMerkt Euch auch schon mal den 1. Juni vor. Wir machen nachmittags einen Ausflug nach Höchst – Nicht nur Industriestadt, sondern wirklich liebenswert. Wir konnten einen Führer vom Verein „liebenswertes Frankfurt“ gewinnen, der uns sicherlich all die schönen Ecken des Städtchens zeigen wird. Auch hier gilt: Anmelden nicht vergessen!

Eulenfest_2008_23_8Auch im Juni werden wir noch einmal unser Landfrauen-Café eröffnen und zwar beim Eulenfest, dem Fest für Kinder in Burgholzhausen am 12. Juni 2016. Für die Kinder gibt es einiges zum Thema Ernährung in der Fühlkiste zu entdecken und die Erwachsenen dürfen sich währenddessen gerne bei selbstgebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee stärken. Wir sind ab etwa 13.00 h im Hof von Laura Druleib am Freien Platz zu finden.

Und hoffentlich begleitet uns der Wettergott auch am 15. Juni mit einem Lächeln. Bevor wir mit dem offiziellen Programm in die Sommerpause gehen, wollen wir gemeinsam ab 18.30 h eine kleine Abschlusswanderung mit Picknick machen. Treffpunkt ist am Sportplatz in Burgholzhausen.

Die Donnerstagsfrauen-Treff ist auch auf „Tour“. Am 23. Juni geht’s um 20.00 h in die Straußenwirtschaft „Welter 1908“ und am 28. Juli in das Musical „Evita“ bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. Den Sommer über wird es natürlich auch wieder Termine für die gemeinsame Ausgehbörse geben. Es ist ja einiges los rund um Friedrichsdorf!

Im Juli und August gehen wir dann mit unserem offiziellen Programm in die Sommerpause. Bleibt aktiv!

Land.Frauen.Bewegen.

PS: Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Anmeldeabschnitt bei Rosel Wagner, per E-Mail an info@landfrauen-burgholzhausen.de oder bei einem Vorstandsmitglied.

 

 

 

Choryfeen rocken in den Mai

 

Wow, was ein Abend dieser 30. April 2016: Drei Live Acts rocken in den Mai und unterhalten die über 350 Gäste non-stop in der TVB Turnhalle über fünf Stunden lang mit bestem Rock: Freihaus, All-4-Rock, und May & Friends. Drei unterschiedliche Musikrichtungen, für alle Besucher und Geschmäcker was dabei. Die Halle ist schnell voll, das Publikum tanzt, man unterhält sich und singt und rockt mit! Zwei der Bands, darunter die gastgebenden All-4-Rock, spielen mit überwiegend Burgholzhäuser Musikern! Und was passiert so, wenn man als Burgholzhäuser Frauenchor den gleichen Probetag wie All-4-Rock hat und sich nach der Probe schon wieder zum Absacker in der gleichen ortsansässigen Gaststätte trifft? „Hey, wir müssten doch echt mal was zusammen machen? In vier Wochen ist Rock in den Mai in der Turnhalle. Rockband meets Frauenchor! Das wär doch ein super Burgholzhäuser Cross over! …“

Gesagt getan, ’ne Frau, ein Wort oder doch kalte Füße? Nee, das ziehen wir jetzt durch!

So kam es, dass die ChoryFeen als Überraschungsgast gemeinsam mit All4-Rock auf der Bühne standen und zusammen „Hey Jude“ von den Beatles in einer speziell für diesen Abend arrangierten Version präsentierten! Wir, die Band und die Choryfeen mit unserem Interims-Chorleiter Ekki Voigt, hatten alle zusammen sichtbar viel Spaß und … das Publikum scheinbar auch. Die Besucher gingen voll mit und es war ein grandioser Klang als die ganze Halle gemeinsam immer wieder den Schlussteil sang: Na na na nanana na… Wie sagte Ekki so schön spontan? Zugabe geben wir dann im nächsten Jahr.

Und … falls (?) es ein nächstes Mal geben sollte, werden die Mikros bestimmt auch noch besser ausgerichtet und Drummer Michi darf dann auch wieder in die Vollen gehen!

Cross over à la Burgholzhausen! Musik verbindet.

Bild: Roger Jung
Choryfeen mit All-4-Rock Sänger Jimmy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Roger Jung
Ei, sin die locker druff… Choryfeen mit Dirigent Ekki Voigt (links) und All-4-Rock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Roger Jung
Finale: Gitarrist Axel (hinten rechts) ist voll auf begeistert – und Chorleiter Ekki (links) ist stolz auf die „Mädels“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder 1-3 All-4-Rock mit Choryfeen: Roger Jung

 

Hier noch ein paar Bilder vom großen Finale, als es hieß: alle Bands auf die Bühne!

All-4-Rock, May & Friends, Freihaus und einige Choryfeen zum großen Finale auf der Bühne
Großes Finale!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

All-4-Rock, May & Friends, Freihaus und einige Choryfeen zum großen Finale auf der Bühne
All-4-Rock, May & Friends, Freihaus und einige Choryfeen zum großen Finale auf der Bühne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Choryfeen freuen sich übrigens immer über Frauen, die auch Freude am Singen haben. Einfach mal Kontakt aufnehmen oder direkt zu einer Probe kommen und reinschnuppern.