Choryfeen Burgholzhausen

Volles Haus beim Herbstkonzert

Am Sonntag, dem 4. November, konnten sich die ChoryFeen über einen vollen Saal freuen: kurz vor Konzertbeginn mussten sogar noch zusätzliche Stühle von der Feuerwehr geholt werden!

Das abwechslungsreiche Programm begannen die Gastgeberinnen mit dem Namen gebenden Lied „Herbst“, einem von Chorleiter Ekki Voigt vertonten Gedicht aus der Feder Rainer Maria Rilkes. Danach waren gleich die Gäste aus Rosbach an der Reihe: Der Männerchor Germania trug drei traditionelle Lieder vor („Der Jäger Abschied“, „Untreue“, „Unser täglich Brot“). Das „Kleeblatt“ – drei ChoryFeen und ein Mann am Bass – sangen „Teach your children“, „A night like this“ und „Over the Rainbow“, bevor die ChoryFeen in Erinnerung an Aretha Franklin „Natural Woman“ anstimmten sowie drei lateinamerikanisch gefärbte Lieder („Carnaval di Sao Vicente“, „Rumba azul“ und „Tristeza“) auf kapverdisch, spanisch und brasilianisch!

In der Pause stürmten die Zuhörer die Getränketheke, wo es nicht nur Bier, Sekt und Nichtalkoholisches gab, sondern auch frisch gebackene Laugenstangen und äußerst leckere Schmalzbrote, die einen reißenden Absatz fanden.

Nach der Pause ging es entspannt und gut gelaunt weiter: Die Männer der Germania begeisterten mit „Zieh die Schuhe aus“, „Ein Bett im Kornfeld“, „La Mer“ und „Wenn ich tattrig bin“, alles Songs, die Chorleiter Ekki Voigt selbst arrangiert und teilweise auch mit neuen, witzigen Texten versehen hat. Im Anschluss daran griff er zur Gitarre und sang selbst „A Felicidade“ von Tom Jobim.

Das Finale gestalteten die ChoryFeen mit „Ich hätt’ getanzt heut nacht“, „Bei mir bistu scheen“, „Schau doch ned so bes“ und dem sehr frivolen „Tanga Mortale“.

Der Schlussapplaus war riesig und bei Zuhörern und Mitwirkenden sah man nur strahlende Gesichter.

Was für eine gelungene Veranstaltung!!

Als die Gäste gegangen waren, halfen alle ChoryFeen beim großen Aufräumen mit, und noch nicht einmal eine Stunde später war die wunderschön mit Blumen und Kürbissen geschmückte Bühne mit dem großen, bunten „ChoryFeen“-Schriftzug nur noch Erinnerung. Und die mit Zieräpfeln, Kastanie und Nüssen dekorierten Cocktailtische , die Windlichter auf den Fensterbänken und alle anderen Kleinigkeiten, die eine so schöne Herbststimmung gezaubert hatten, waren wieder weggepackt.

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer beim Auf- und Abbau! Und ein ganz besonderer Dank gilt den beiden KüchenfeenTanja und Gisela, die die aufwändige Pausenbewirtung so wunderbar gewuppt haben!

Bericht: Birgit Forss, Foto:

Weiterbildung im LandFrauen Verband Hessen

Auf zwei Seminare rund ums Smartphone, nicht nur für Bäuerinnen oder Agrarfachfrauen, weisen wir besonders hin:

Unter dem Motto “Öffentlichkeitsarbeit aus der Hosentasche” am 27. und 28 November 2018,  jeweils von 9.30 – 17.00 Uhr im Taunus Tagungshotel in Friedrichsdorf
.
Kosten je Seminar: 100 € (für Nichtmitglieder geringfügig mehr)
.
Im Mittelpunkt stehen die sozialen Netzwerke und das Drehen von kurzen Video-Clips.
.
Weitere Informationen über Bettina Sommerfeld, E-Mail: sommerfeldslandfrauen-hessen.de
.

Choryfeen Konzert 2018

Der Sommer war sehr groß

Herbstkonzert der ChoryFeen am 4. November um 17 Uhr in der Alten Schule, Burgholzhausen, Königsteiner Straße 12

“Es ist Zeit – der Sommer war sehr groß” lautet das Motto des Herbstkonzerts der Choryfeen in Burgholzhausen. Für das Programm haben sie sich von Rainer Maria Rilke inspirieren lassen, dessen Herbst-Gedicht extra für diese Gelegenheit von Chorleiter Ekkehard Voigt vertont wurde. Und dieses Jahr kann man ja durchaus von einem großartigen Sommer sprechen – warum nicht auch singen?

Und so ist die Liedauswahl für diesen ersten Novembersonntag auch sommerlich ausgefallen – mit vielen lateinamerikanischen Tönen, frech-frivolen Chansons über lebensgefährliche Bademoden (Tanga Mortale) und Ermunterungen, unter weiblichen Idealmaßen durchaus Kurven zu verstehen, die auf eine genussfreudige Lebensweise schließen lassen.

Als Gäste auf der Bühne treten unter anderem die Männer von der Rosbacher Germania 1864 auf.

Der Eintritt ist frei, über eine Spende würden wir uns freuen.

Choryfeen Konzert 2018


 

Ein gelungenes Fest für Kinder in Burgholzhausen

Das traditionelle EULENFEST 2018 lockte viele Besucher an und es herrschte am Sonntag, 19. August 2018, reges Treiben im Alten Ortskern von Burgholzhausen – bei   d e m   Kaiserwetter kein Wunder!

Auch die LandFrauen waren mit von der Partie: Mit einem Café im Innenhof von Laura’s Frisörlädchen HAAR Fein. An dieser Stelle herzlichen Dank an Laura und ihre Familie!

Ansprechend sieht die Kuchentheke wieder aus. (Foto S. Noster)

Die leckeren hausgemachten Kuchen waren wieder der Hit! Und schnell füllte sich die „Laube“ mit Kaffeegästen, die gern im Schatten verweilten.

Eine größere Attraktion jedoch war die „Fühlkiste“. Die Kinder griffen mit ihren kleinen Fingern in zwei Löcher, um die in der Holzkiste versteckt liegenden Obst- und Gemüsesorten zu ertasten.

Umlagerte Fühlkiste am Stand der LandFrauen Burgholzhausen während des Eulenfestes 2018 (Foto: Steingrube)

Wie spannend kann doch solch eine einfache Konstruktion sein! Doris und Jutta hatten alle Hände voll zu tun, denn die Kinder standen Schlange. Es gab ja schließlich auch eine Belohnung!

Nette Aussprüche kamen von den Kindern über „das Ding“ in der Kiste:

„Das ist in der Erde und ist immer ganz dreckig“ (Kartoffel).

„Das ist nicht echt, weil es sonst immer noch Blätter hat“ (Kohlrabi).

„Das kann man auch auf den Kuchen legen“ (Apfel).

Ein Junge meinte beim Ertasten einer Aubergine: „Da ist ja Ratatouille drin“.

Erstaunlich, wie viele Kinder doch die Gemüse- und Obstsorten gleich richtig erkannten: Karotten, Gurken, Kohlrabi, Kartoffeln usw.

Auch die Eule starrte neugierig von der Mauer auf die Kiste herab.

Eule beobachtet Aktivitäten an der LandFrauen-Fühlkiste. (Foto: Steingrube/LF)

Ein begeisterter Besucher lobte die perfekte und harmonische Organisation des Festes und ganz besonders die Freundlichkeit der Mitwirkenden und meinte: “Ach, das ist ja hier in Burgholzhausen so familiär und schöner als das Laternenfest”.

Bericht: Wilma Jochem, Fotos: Hanno u. Doris Steingrube, Susanne Noster

 

Eulenfest-Café

Am Sonntag, 19. August 2018, sind die LandFrauen  auf dem EULENFEST (Kinderfest) im alten Ortskern von Burgholzhausen mit einem C A F E   vertreten.

Bei einem leckeren Stückchen hausgemachtem Kuchen und einer Tasse Kaffee oder Tee lässt es sich ab 13.30 Uhr im Hof von Laura Druleib (HAARFein) gemütlich plaudern.

Für Kinder haben wir eine FÜHLKISTE aufgestellt. Durch Tasten, Fühlen und Berühren kann man die tollsten Dinge erkennen. Richtig geraten? Dann gibt es eine Belohnung!

Fühlkiste der Landfrauen beim Eulenfest

 


 

LVH: Bildungsprogramm Herbst 2018 ist da!

Das neue Bildungsprogramm für Herbst 2018 vom Landfrauenverbandes Hessen ist gerade erschienen. Der Verband wünscht viel Spaß beim Stöbern und Suchen und hofft, dass etwas für Sie dabei ist.

Das komplette Programm zum Download finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Bildungsprogramm des Landesverbandes finden Sie jederzeit auch direkt auf der Internetseite www.landfrauen-hessen.de

Admin

 

Choryfeen

Die ChoryFeen feiern Vatertag am 10.5.18

Wie jedes Jahr luden die Männer der Sängervereinigung Burgholzhausen zum Vatertags-Grillen ein, und auch dieses Mal sorgten die ChoryFeen für ein umfangreiches Kuchenbuffet, das keine Wünsche offen ließ. (An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an alle Bäckerinnen aus den zwei Chören, die so viele köstliche Kreationen gezaubert haben!)

Dank vieler fleißiger Helferinnen am Buffet und in der Küche ließ sich der Ansturm der Kaffee-Gäste gut bewältigen und wir fanden sogar noch Zeit, selber mal ein Würstchen zu essen – und Kuchen natürlich auch!

Am Ende des Tages konnten wir uns über eine stattliche Geldsumme für unsere Chorkasse freuen.

Choryfeen

Bericht: B. Forss, Foto: Forss

 

Choryfeen

Frühlingskonzert am 15.4.2018

Am 15.4. lud der MGV Germania 1864 Rosbach e.V. zum Frühlingskonzert, und die ChoryFeen waren als Gäste dabei.

Nach dem traditionell gehaltenen ersten Teil des Männerchores sorgten wir in der Burgkirche von Nieder-Rosbach für ungewohnt kecke Töne. „Schau doch net so bes“, „Natural Woman“ und „Carnaval di San Vicente“, unser neuestes Lied, das im Samba-Rhythmus und auf Kapverdisch den Geist des Karnevals beschwört, bekamen durch die hervorragende Akustik in der Kirche das ganz „besondere Etwas“! Der zweite Teil des Männerrepertoires zeigte deutlich Ekkis Handschrift mit Liedern wie „Tage wie dieser“ und „Wenn ich tattrig bin“ (im Original „When I’m sixty-four“).

ChoryfeenAm Schluss des Programms bekamen alle ChoryFeen eine langstielige rote Rose überreicht, was uns sehr erfreute!

Fazit: eine gelungene Veranstaltung in einem schönen Rahmen! Wir kommen gern wieder!

Bericht: Birgit Forss, Foto: Forss

mehr